Media

News Releases
Back

Arizona – Scottsdales Herbst wird bunt

Beim Scottsdale Contemporary Month trumpft die Stadt mit einer nie dagewesenen Fülle an Kunstveranstaltungen auf

SCOTTSDALE | ARIZONA (kms) – Kunstliebhaber aufgepasst, bald ist es soweit: Am 21. Oktober 2018 ist der offizielle Start des Contemporary Month in Scottsdale - für viele Anwohner und Touristen das Highlight des Jahres. Auf zahlreichen Veranstaltungen und Sonderausstellungen kommt die kreative und bunte Seite Scottsdales zum Vorschein und verdeutlicht einmal mehr, dass die Stadt in der Wüste alles andere als öde ist.

Electric Desert

Der Desert Botanical Garden öffnet während des Contemporary Month seine Tore für ein spektakuläres, audiovisuelles Erlebnis. Bei atemberaubender Musik und stimmungsvollen Lichtspielen wird der botanische Garten zu einem lebenden Kunstwerk. Das 2003 gegründete Klip Collective zeigt dabei an unterschiedlichen Standorten fesselnde Projektionen, die die Vegetation der Wüste in ein ganz anderes Licht rücken. Der Ticketverkauf startet bereits am 24. September – Kinder und Erwachsene sind herzlich eingeladen, ab dem 12. Oktober das Farben-Schauspiel des Electric Desert aus nächster Nähe zu betrachten.

Bewegende Ausstellung im Western Spirit

Confluence of Cultures in the American West: A Selection of Contemporary Artists”: Das Zusammenleben zwischen den Mountain Men und Native Americans wird während des Contemporary Months in Scottsdale’s Museum of the West ausgestellt. Bekannte Künstler wie Martin Grelle, Paul Calle, Lindsay Scott, Howard Terpning, Z.S. Liang und Alfredo Rodriguez erzählen mit spannenden Ausstellungsstücken Geschichten des amerikanischen Westens – von Konflikten aber auch von engen Freundschaften.  Die Ausstellung ist ein absolutes Muss während des Contemporary Month.

Canal Convergence

Mit interaktiver und ergreifender Kunst macht die Canal Convergence I Water + Art + Light Scottsdales Waterfront zum Schmelztiegel gewagter und eindrucksvoller Kunstinstallationen.  Vom 9. bis 18. November können Besucher kostenfrei zehn außergewöhnliche Kunstwerke erleben, die von lokalen, nationalen und internationalen Künstlern in überdimensionaler Größe erschaffen worden sind und sich im, über und neben dem Wasser des Scottsdale Kanals befinden. An den zwei Familientagen, dem 11. und 18. November, ist auch für die Unterhaltung des jüngeren Publikums gesorgt. Neben Kunst Workshops, bietet das zehntägige Event Live-Performances von Künstlern und Musikern, sowie Kunstwerke aus Licht, Feuer, Ton und Wasser.

ArtFest of Scottsdale

Das ArtFest in Scottsdale ist eines der beliebtesten Traditionen in der Wüstenstadt. Für  Samstag und Sonntag, den 17. und 18. November, steht ein buntes Programm fest: Zu Live-Musik und kulinarischen Angeboten stellen rund 150 Künstler aus ganz Amerika ihre Kunst aus. An kleinen Ständen mit gemütlichem Flohmarkt-Charme finden Besucher besonders einzigartige Werke. Übrigens: Auch das Scottsdale Museum of Contemporary Art kann am ArtFest-Wochenende besichtigt werden.

 (September 2018 / 2828  Zeichen)

Weitere Informationen unter:

www.ScottsdalePressroom.com | www.ExperienceScottsdale.com

# # #

Weitere Informationen über Scottsdale und hochauflösendes Bildmaterial erhalten Sie auf Anfrage bei der Pressestelle von Experience Scottsdale, c/o Kaus Communications Limited, Sophienstraße 6, 30159 Hannover, Telefon +49 (0)511 – 899 890 25, Fax +49 (0)511 – 899 890 69, E-Mail Scottsdale-Presse@kaus.net.

   Besuchen Sie uns auf Facebook und werden Sie Fan von Scottsdale.

   Folgen Sie Scottsdale auf Twitter.

Bitte übersenden Sie uns nach Ihrer Berichterstattung ein Belegexemplar.

 

Seit dem 25. Mai 2018 ist die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) in Kraft. Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten sehr ernst. Um Sie in der Ausübung Ihrer Meinungsfreiheit sowie der Presse-, Rundfunk- und Medienfreiheit gemäß Artikel 5 Grundgesetz (GG) und Artikel 11 EU-Grundrechtecharta (GRCh) für die freiheitliche demokratische Grundordnung zu unterstützen, senden wir Ihnen unsere Presseinformationen zu. Dafür haben wir Ihre Kontaktdaten (Name, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse) in einer Datenbank gespeichert. Ihre Daten werden von uns ausschließlich für journalistische Zwecke gemäß Art. 6 Abs. 1 e) und f) DSGVO verwendet und nicht an andere Organisationen, Firmen oder Personen außerhalb unseres Unternehmens weitergegeben und auch nicht in ein Drittland gesendet. Verantwortlich ist hierfür unsere Firma Kaus Communications Limited mit Sitz in Hannover.

Sollten Sie der Zusendung von Presseinformationen, aktuellen Mitteilungen, Einladungen zu Events und Pressereisen zukünftig nicht mehr zustimmen wollen, schicken Sie uns bitte eine formlose E-Mail mit der zu löschenden E-Mail-Adresse in der Betreffzeile an abmeldung@kaus.net. Wir werden Ihre Daten dann aus unserem Verteiler löschen. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!