Media

News Releases
Back

Themenvorschläge für eine Scottsdale-Berichterstattung

nspiration für Kunst und Architektur

Scottsdale ist eine hochmoderne Stadt im ständigen Wandel. Der Charme alter, längst vergangener Zeiten, atemberaubende Landschaften und opulente architektonische Attraktionen verbinden sich hier zu einem großen Ganzen. Ein Highlight ist das Hotel Valley Ho, in den 1950ern erbaut und eines der wenigen noch betriebenen Hotels aus dieser Zeit. Und natürlich sollte auf keiner architektonischen Tour das von Frank Lloyd Wright erbaute Taliesin West fehlen, mit dem sich der Künstler eine Heim- und Arbeitsstätte mitten in der Sonora Wüste geschaffen hat. Weitere Informationen unter: www.hotelvalleyho.com | www.cosanti.com | www.franklloydwright.org | www.architectureinscottsdale.com

Verwandlung von Scottsdales Innenstadt

Aus alt mach neu! Ein mittelalterlicher indianischer Bewässerungskanal in der Innenstadt von Scottsdale wurde einfach umfunktioniert und so im Handumdrehen mit dem anliegenden neuen Shopping- und Ausgehviertel zum Mittelpunkt des Nachtlebens der Wüstenstadt – die Bewohner und die über 30.000 Wochenendbesucher der Stadt können sich zukünftig in 100 Restaurants und über 80 Lounges, Bars, Clubs vergnügen. Ein Highlight dieses städtischen Erneuerungsprojekts ist das Viertel SouthBridge, das zahlreiche Restaurants und eine Vielfalt an trendigen, einzigartigen Boutiquen beherbergt. Ein Wochenendtrip ist durch das vielfältige Angebot an zentral gelegenen hochklassigen Hotels sowie Scottsdales einzigem Bed and Breakfast, dem Bespoke Inn, Café & Bicycles, schnell gebucht. Weitere Informationen unter: www.scottsdaledowntown.com | www.bespokeinn.com

Wenn ich groß bin, werd ich Cowboy

Fort McDowell Adventures, das Arizona Cowboy Collegeund die McDonald’s Ranch bieten Wildwest-Begeisterten die Gelegenheit, einmal selbst Hand anzulegen und das Leben als echter Cowboy am eigenen Leib zu spüren. Gäste reiten mit Fort McDowell Adventures durch die Vorläufer der McDowell Mountains und erleben dabei den Sonnenaufgang über dem Gebirge. Wer mehr als Ausritte und Lagerfeuerabende erleben möchte, ist im Arizona Cowboy College genau richtig: Angehende Cowboys bekommen hier authentische Einblicke in das raue Leben als Gaucho. Geschlafen wird unter freiem Sternenhimmel und es gibt Unterrichtseinheiten zu Themen wie Viehhaltung, Reitkunst, Brandmarken, Impfen und Viehtransport. Andere Treffpunkte für echte Cowboys und -girls sind der historische Rusty Spur Saloon, die Handlebar J und angesagte neue Locations wie Dierks Bentley’s Whiskey Row im Zentrum Scottsdales. Weitere Informationen unter: www.fortmcdowelladventures.com | www.cowboycollege.com |  www.macdonaldsranch.com | www.rustyspursaloon.com | www.handlebarj.com | www.dierkswhiskeyrow.com

Auf den Spuren der Ureinwohner

Scottsdale hat seit jeher eine starke Verbindung zu seinen Wurzeln, sprich zu den Ureinwohnern der Region. In Arizona sind 22 Stämme amerikanischer Ureinwohner beheimatet, von denen zwei direkt an Scottsdale grenzen. Während der Native Trails, einer Veranstaltungsreihe von Januar bis April, präsentieren Tänzer in farbenfrohen Kostümen traditionelle Aufführungen wie den Eagle Dance. Im Heard Museumwerden die Kunst und die Geschichte der Ureinwohner lebensnah und detailliert ausgestellt. Im Talking Stick Resort in der Salt River Pima-Maricopa Indian Community werden Vergangenheit und Gegenwart eindrucksvoll verknüpft. Kostenlose Musik- und Tanzdarbietungen zeigen die Kultur der Ureinwohner. Im We-Ko-Pa Resort & Conference Center auf dem Gebiet der Fort McDowell Yavapai Nation werden traditionelle Korbflechtereien, Porzellanfiguren, Tapeten und Teppiche der Yavapi Indianer ausgestellt. Das Native American Learning Center im Hyatt Regency Scottsdale Resort and Spa auf der Gainey Ranch ist ein fortlaufendes Projekt zwischen dem Hyatt und indianischen Künstlern. Es soll das Leben der Hopi und der Navajo zeigen. Weitere Informationen unter: www.ScottsdaleNativeTrails.com | www.heard.org | www.pueblogrande.com | www.wekopartesortandconferencecenter.com |  www.talkingstickresort.com | www.scottsdale.hyatt.com

Scottsdale unentdeckte Ecken

Warum nicht auch mal aus dem Auto oder dem Bus steigen und die Innenstadt von Scottsdale zu Fuß erleben, während einem das Wasser im Mund zusammenläuft? Die fußgängerfreundliche Stadt mit ihren Destination Food Toursbietet Erkundungen zu Fuß an, die die Geister neu erwecken und in den Köpfen Geschichten lebendig werden lässt, die von schmackhaften Verkostungen erzählen. Auch an weniger bekannten Plätzen Scottsdales können Gäste wahre Gaumenfreuden erleben. Sie haben die Möglichkeit, Sehenswürdigkeiten in einem Tru Cab zu entdecken, einem lokalen Taxi-Unternehmen. Jedes Fahrzeug ist mit einem Tablet ausgestattet, auf dem Gäste ihre eigene Musik auswählen oder nach einem nahe gelegenen Restaurant suchen können. Natürlich können Besucher auch an einem der 40 Haltestellen von einem kostenlosen Stadt-Trolley mit auf große Essenstour genommen werden. Mehr unter: www.destinationfoodtours.com | www.trucab.com | www.scottsdaleaz.gov/trolley/downtown

Köstliches Scottsdales

Regionale Gerichte in höchster Qualität zu genießen war nie einfacher: Immer mehr lokale Köche in Scottsdale nutzen ihre eigenen Kräutergärten und Produkte von Bio-Lieferanten für ihre Kreationen. FnB, eines der bekanntesten Restaurants der Stadt, serviert gehobene Hausmannskost mit saisonalen, lokalen und biologisch nachhaltig angebauten Produkten. Auch auf der Weinkarte finden sich ausschließlich edle Tropfen aus Arizona. Die neuesten Coups des Inhabers Pavle Milic sind die Eröffnung des Weinhandels Red Goat Wine und eines kleinen Lebensmittelgeschäftes dem Bodega Market. Durch dieses Projekt wird die von ihm gelebte local love noch deutlicher ausgedrückt. Auf dem Bauernmarkt in Downtown Scottsdale können eine Fülle an lokal angebauten Gewürzen und Spezialitäten der Sonora Wüste probiert werden. Ein Highlight: Auf dem Old Town Farmer’s Market in Scottsdale führen Küchenchefs Teilnehmer in sogenannten Farm Sessions über den Markt und demonstrieren einen Kochkurs mit den Zutaten der ausstellenden Farmer. Weitere Informationen unter: www.fnbrestaurant.com | www.arizonacommunityfarmersmarkets.com